Der erste deutsche Doppelsieg in der Formel 1 seit neun Jahren hat RTL am Sonntagnachmittag eine überragende Quote beschert: Bis zu 8,56 Millionen Zuschauer verfolgten beim Großen Preis von Monaco den Triumph von Mercedes-Pilot Nico Rosberg vor Weltmeister Sebastian Vettel. Der Spitzenwert wurde bei der Zieldurchfahrt des in der monegassischen Hauptstadt aufgewachsenen Deutschen nach einer Renndauer von 2:17:52 Stunden um 16.21 Uhr erzielt.
Im Durchschnitt saßen bei dem von vielen Unfällen und infolgedessen von drei Safety-Car-Phasen und einem zwischenzeitlichen Rennabbruch geprägten Rennen 7,47 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen, das entspricht einem Marktanteil von 36,3 Prozent (14-59-Jährige: 36,6 Prozent).
Damit erwies sich der gestrige Grand Prix als deutlich zuschauerstärker als das Monaco-Rennen vor einem Jahr. Damals hatten durchschnittlich 5,39 Millionen Zuschauer den Sieg des Australiers Mark Webber gesehen – 2,08 Millionen weniger als in diesem Jahr!
Der nächste Grand Prix wird am 9. Juni im kanadischen Montreal ausgetragen. RTL überträgt den 7. Lauf zur Formel 1-Weltmeisterschaft live ab 19.05 Uhr (Start: 20.00 Uhr)

Quelle: RTL Bildquelle: RTL / Lukas Gorys

Kategorien: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close